Norbert Vogel

Leipziger Landschaften


Fotografien 1971–1989

 

112 Seiten mit 60 Duotone-Abbildungen

21 x 24 cm, Festeinband, Fadenheftung


ISBN 978-3-95797-059-6

20,00 Euro (D), 21,00 Euro (A), 30,00 sFr

 

erscheint Herbst 2017

Fotograf | PressestimmenBestellung


Als der Fotograf Norbert Vogel 1986 gemeinsam mit zwei Textautoren das Buch »Leipziger Landschaften« veröffentlichte, glich dies einer kleinen Sensation.
Erstmals wurden die verheerenden Folgen von Industrie und
Braunkohletagebau öffentlich angeprangert, die die
»heimliche Hautstadt« der DDR und ihr Umland zerstörten.
Dreißig Jahre später ist davon (fast) nichts mehr zu spüren.

Norbert Vogels Bilder waren schon damals weit mehr als bloße Dokumente, aber erst heute entfalten sie ihr große poetische Kraft. Die auf die Fotografien konzentrierte Neuausgabe des Klassikers zeigt Vogel als einen Meister wohldurchdachter Bildkompositionen, die auf äußerliche Effekte verzichten und ganz auf den ruhigen Betrachter vertrauen. So wird der Band zu einer
Wiederentdeckung der Leipziger Straßen und Plätze, der
Fluss- und Auenlandschaften, der Industrieanlagen und Tagebaue und schließlich des idyllischen Kohrener Landes vor den Toren der Stadt.

 

 

Pressestimmen:

 

 

Fotograf:
Norbert Vogel (geb. 1944), 1965 bis 1970 Studium der Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, seit 1970 freischaffende Tätigkeit im Berliner Raum und in Leipzig, vor allem für Zeitschriften (»Deine Gesundheit«, »Elternhaus und Schule«, »Für Dich«, »Freie Welt«) und Buchverlage









Fotos
  • Norbert Vogel
  • Norbert Vogel
  • Norbert Vogel
  • Norbert Vogel
  • Norbert Vogel
  • Norbert Vogel
  • Norbert Vogel


    
Buchempfehlung